28. März 2024

Was bedeutet die “maximale Belegung” bei den Stellplätzen?

Die MAXIMALE Belegung beschreibt die OBERGRENZE, was auf dem Stellplatz aufgebaut werden darf.

Falls die maximale Belegung überschritten wird, kann das verschiedene Konsequenzen haben:
Entweder könnt Ihr einen Teil Eures beabsichtigten Camps nicht aufbauen, müsst etwas wieder abbauen oder Ihr müsst einen zusätzlichen, kostenpflichtigen Stellplatz oder Parkplatz hinzubuchen.
Wir können dann weder garantieren, dass der zusätzliche Platz vorhanden ist, noch dass er benachbart liegt.

Was ihr auf der euch zur Verfügung stehenden Fläche unterbringt, ob ihr ein kleines Zelt mehr oder weniger aufstellt – dass ist für uns solange nicht relevant, wie es die Nachbarn nicht bedrängt. Um eine Überbelegung zu verhindern und euch aus unserer Erfahrung eine Orientierung zu geben, geben wir für jeden Stellplatz die MAXIMALE Belegung an.

Bei der Angabe der Maximalbelegung sind wir unserem erfahrenen Camper-Instinkt gefolgt, was auf unseren Plätzen wirklich noch geht – und was nicht mehr. Denn jeder Platz ist ein Individuum und es liegt nicht nur an den Quadratmetern, ob zu einem mittleren Zelt noch ein kleines dazu passen würde: Es liegt auch an der Bodenbeschaffenheit, den Übergängen zu den Nachbarplätzen, dem Schnitt des Platzes, dem Bewuchs…Wenn Du jetzt denkst: rechteckige, planierte Zeltplätze mit Rollrasen und Zäunchen drumrum haben doch auch ihr Gutes – tja, das denken wir auch manchmal, aber dann schauen wir in das Lichtspiel zwischen den Blättern und lauschen den Tieren in unserem Wäldchen und denken: naja, wer es “quadratisch, praktisch, gut” möchte, der kann ja woanders zelten ;’D

Für eine gute Belegung vergleicht die Maße des Platzes und der Stellfläche mit der Größe der Objekte, die ihr platzieren wollt – und wie viel Raum ihr noch drumherum braucht für: Wohlfühlabstand, Campingküche, Ess- und Chill-out-Platz…